Blog Produkttests & -vorstellungen

OSB Terrarium

Auf der Suche nach dem passenden Gehege für dein Nagetier bist Du womöglich schonmal auf ein OSB Terrarium gestoßen. Insbesondere als Hamstergehege sind die preisgünstigen Holzterrarien mittlerweile sehr beliebt geworden. Doch ist das Gehege wirklich gut für deinen Nager geeignet und hält was es verspricht?

 

Gehegevorstellung OSB Terrarium

Das OSB Terrarium ist in unterschiedlichen Größen erhältlich. Die Maße 120×60 oder 100x60cm sind hierbei beispielsweise hervorragend für die Hamsterhaltung geeignet. Ebenfalls besitzen die Gehege verschiedene Belüftungen. Es werden Terrarien mit Frontbelüftung durch Luftgitter, Seitenbelüftung durch Kunststoffgitter oder einer Belüftung oberhalb angeboten. Je nach Größe und Belüftung variiert auch der Preis des OSB Terrariums und liegt meist zwischen 70€ und 130€. Insbesondere im Vergleich zu anderen Hamstergehen dieser Größe ist das Terrarium sehr preisgünstig, was einer der Gründe für dessen Beliebtheit ist. Das OSB Terrarium besteht aus OSB-Platten mit einer Stärke von etwa 12-15mm sowie Schiebetüren aus Glas an der Vorderseite.

REPITERRA Holz Terrarium 120x60x60cm für Schildkröten Belüftung oberhalb
  • INDIVIDUELL - Schaffen Sie einen gemütlichen Wohnraum für Ihre kleinen Lieblinge. Egal ob Schildkröte, Schlange, Spinne oder Bartagame - hier schafft sich jeder sein Zuhause. Gestalten Sie das Terrarium nach Ihren Vorstellungen!
  • AUFBAU - Dieses Terrarium mit Deckenbelüftung von Repiterra hat eine holzgerahmte Glasfront mit insgesamt 3 Scheiben Floatglas mit geschliffenen Kanten (4mm), wovon 1 fest im Rahmen verankert ist.
  • WÄRMEISOLIERUNG - Der Korpus besteht aus einer OSB Platte mit 12 mm Stärke. Die Bodengrundfüllhöhe beträgt im unteren Bereich mind. 10 cm.
REPITERRA Terrarium für Reptilien & Amphibien, Holzterrarium mit Seitenbelüftung 100x60x60 cm
  • OPTIMALE BELÜFTUNG: Dank der 2 Lüftungsgitter jeweils links und rechts an beiden Seiten bietet das Terrarium beste Lebensbedingungen für Ihre exotischen Lieblinge.
  • BESTE QUALITÄT: Die Terrarien aus unserem Sortiment werden in der EU hergestellt und bestehen aus hochwertigen formaldehydfreien OSB Platten.
  • WÄRME-ISOLIEREND: Die verwendeten OSB Platten weisen eine Stärke von 12 mm auf und sorgen somit dafür, dass Ihr Liebling sicher auf Betriebstemperatur bleibt.
Generisch Terrarium, Terrariumbausatz, OSB Terrarium, Holzterrarium 120 x 60 x 60 cm Frontbelüftung
  • HOLZKONZEPT WEGNER QUALITÄT: Unsere Terrarien werden mit größter Sorgfalt und Genauigkeit hergestellt. Der Zuschnitt der OSB Platten erfolgt auf einer computergesteuerten Säge und werden somit millimetergenau zugeschnitten.
  • KUNSTSTOFF-GLASFÜHRUNGSPROFIL: Durch den Einsatz der Kunststoffprofile lassen sich die Schiebescheiben leichter bewegen als in einem genuteten Holzprofil.
  • FLOATGLAS: Wir verwenden für unsere Terrarien nur Echtglas mi einer Stärke von 4 mm. Alle Kanten der Schiebescheiben sind geschliffen. Wir verwenden keine Plexischeiben, da diese sehr schnell vergilben und zerkratzt werden.

OSB Terrarium – welche Belüftung?

Wie bereits zuvor erwähnt, gibt es unterschiedliche Belüftungen bei den Gehegen. Doch welche eignet sich am besten für die Nagerhaltung? Auch wenn die Frontbelüftung eine gute Luftzufuhr auch im unteren Bereich des Geheges bietet, reicht dies meiner Meinung nach nicht aus. Für eine optimale Luftzirkulation innerhalb des Käfigs sollten auch Belüftungsschlitze oberhalb des Geheges vorzufinden sein. Daher wäre wohl das Gehege mit der Belüftung oberhalb die beste Wahl. Doch auch das OSB Terrarium mit der Seiten- oder Frontbelüftung wäre eine Möglichkeit, wenn dieses etwas optimiert wird. So könnte man beispielsweise den Gehegedeckel ausgesägen und so für eine zusätzliche Belüftung sorgen. Ebenfalls könnte man weitere Belüftungsgitter an den oberen Seitenwänden des Hamster Geheges anbringen.

Ist das OSB Terrarium die richtige Wahl?

Obwohl das OSB Terrarium sich mittlerweile großer Beliebtheit erfreut, gibt es auch einige gegensätzliche Meinungen hierzu. Deshalb findet ihr im Folgenden einige Pro und Contras zum Gehege.

Was spricht für das OSB Terrarium?

Das Kleintiergehege ist insbesondere aufgrund des geringen Preises sehr beliebt geworden. Das Holzterrarium bietet ebenso viel Platz und Bewegungsfreiheit. So kann das Gehege nicht nur für kleine Zwerghamster, sondern auch für beispielsweise Gold- oder Teddyhamster ein artgerechtes Zuhause darstellen.
Da das Gehege aus Holz ist, kann dieses auch in allen möglichen Farben gestrichen und verziert werden. Hierfür dürfen allerdings nur ungiftige Farben, die für Kleinkinder geeignet sind, verwendet werden. Ein weiterer Vorteil des OSB-Terrariums sind die großen Schiebetüren an der Vorderseite des Geheges. Durch die Türen hat man einen flachen Zugriff auf das Gehege. Dies ist tierfreundlicher als ein Deckel an der Oberseite. Denn wenn man ein Tier von oben greift, wird die Hand häufig als Fressfeind wahrgenommen und das Tier bekommt Panik.

Was spricht gegen das OSB Terrarium?

Trotz des verlockenden Preises entscheiden sich viele Kleintierhalter gegen das OSB-Terrarium. Ein Grund hierfür stellt das Material des Geheges dar. Das Terrarium besteht aus OSB-Platten. Dies erschwert nicht nur die Gehegereinigung, sondern könnte früher oder später auch ein geruchsbedingtes Problem darstellen. Bekanntlich saugt sich Holz gerne mit Urin voll. Aus diesem Grund ist es unumgänglich das Gehege nach dem Kauf mit mehreren Schichten kinderfreundlichem Klarlack* zu lackieren. Eine Arbeit, die man sich mit anderen Gehegen sparen kann. Auch die einfache Holzoptik mag womöglich einige Kleintierhalter abschrecken. Natürlich sollte es bei der Wahl des passenden Geheges nicht um die Optik gehen. Doch immerhin nimmt das Gehege ziemlich viel Platz weg und dient automatisch als kleiner Blickfang. Dies ist auch der Grund, weshalb einige das OSB Terrarium nochmals streichen. Diese zusätzliche Arbeit kann man sich natürlich mit Glasgehegen sparen.

Eine weitere Einschränkung stellt das Gehege durch die beschränkte Sicht auf das Tier dar. Anders als bei Aquarien oder Glasterrarien besitzt das OSB Terrarium ausschließlich eine Glasscheibe an der Front. Somit kann das Nagetier nur durch eine anstatt vier Glaselemente beobachtet werden. Generell sollte man darauf achten, dass trotz der Schiebetüren an der Vorderseite ein hohes Einstreuen möglich ist.
Doch auch die Angst, dass sich das Nagetier durch das Holz hindurch knabbern kann, spielt hier eine große Rolle. Natürlich kommt es hierbei immer auf das Tier an. Kleintiere mit einem ausgeprägten Nagetrieb werden jedoch früher oder später vermutlich einen Ansatz zum Nagen finden. Ob sie es wirklich schaffen, heraus zu kommen, ist wieder eine andere Frage. Wenn man schnell genug mitbekommt, dass der Hamster das Holz annagt, kann man reagieren und die Stelle durch eine Fliese o.ä. absichern. Ebenfalls ist es eine Möglichkeit die Ecken und Kanten im Gehege von vorn herein mit Leisten oder Aluprofilen zu schützen.

Fazit
Letztendlich muss jeder für sich entscheiden ob das OSB Terrarium die richtige Wahl ist. Ich persönliche halte es für eine preisgünstige Alternative zu Glasgehegen, das dennoch ein artgerechtes Gehege darstellen kann. Dennoch würde ich bei nagefreudigen Tieren grundsätzlich auf Holzgehege verzichten. Beispielsweise Goldhamsterdamen wird häufig nachgesagt, dass sie einen sehr ausgeprägten Nagetrieb besitzen. Hier wäre also ein Vollglasgehege die bessere Wahl.

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API