GoldhamsterVor der Anschaffung eines Hamsters gibt es natürlich noch einiges, worüber man sich Gedanken machen sollte. Grundsätzlich sollte man sich selbstverständlich nie ein Tier kaufen ohne sich im Voraus ausgiebig über dieses informiert zu haben. Obwohl es sich bei einem Hamster „nur“ um ein kleines Nagetier handelt, beansprucht der neue Mitbewohner Platz, Zeit und Geld.

Du bist am überlegen dir einen Hamster zu kaufen? Dann stelle dir zunächst folgende Fragen und finde heraus, ob dies wirklich die richtige Entscheidung ist:

Sind alle Familienmitglieder/Mitbewohner mit dem Neuzuwachs einverstanden?

Auch, wenn der Hamster dein eigenes Haustier sein wird, kann er dennoch Auswirkungen auf die restlichen Mitbewohner deines Hauses haben. Zum Beispiel könnte es vorkommen, dass du keine Urlaubsbetreuung für den Nager findest und der Urlaub deshalb abgesagt werden muss. Ebenso kann es problematisch werden, wenn jemand aus deiner Familie eine Allergie gegen das Tier hat. Oder was passiert, wenn es einen medizinischen Notfall beim Tier gibt und du finanzielle oder emotionale Unterstützung brauchst?
Aus diesen Gründen sollte die Anschaffung eines Hamsters immer im Voraus mit der Familie abgesprochen werden. So kannst du sicher sein, dass deine Mitbewohner voll und ganz hinter deinem Tier stehen.

Habe ich womöglich eine Allergie gegen Hamster?

Eine Allergie würde natürlich gegen die Haltung eines Nagetieres sprechen. Doch diese Frage ist natürlich schwer zu beantworten, wenn man bislang noch keinen Hamster gehalten hat. Hier hilft es zu Freunden/Bekannten zu gehen, die Hamster halten und etwas Zeit mit dem Tier zu verbringen. Bekommst du mit der Zeit einen Hautausschlag, tränende Augen oder eine laufende Nase? Das sollte vorab unbedingt abgecheckt werden.
Wenn du allerdings keine Hamsterhalter kennst, kannst du auch mal bei Tierhandlungen, Hamsterhilfen oder Züchtern anfragen, ob du dort deine Reaktion auf das Tier testen darfst.
Auch eine Stauballergie kann bei der Hamsterhaltung problematisch werden, denn vor allem bei der Gehegereinigung kann der Sand sowie das Einstreu schon mal ziemlich stark stauben.

Habe ich genug Platz für einen Goldhamster?

Vor dem Kauf eines Goldhamsters solltest du natürlich sicher gehen, dass du genug Platz für das Gehege und einen regelmäßigen Auslauf hast. Gold- und Teddyhamster brauchen eine Gehege mit dem Mindestmaß von 120x50x50cm. Ebenso benötigt man genügend Stauraum für Futter, Streu, Einrichtungsgegenstände,…

 

Habe ich genug Geld für einen Hamster?

Ein ganz wichtiger Punkt findet sich auch in Sachen Geld wieder. Denn bei der Hamsterhaltung geht es nicht nur um die einmaligen Anschaffungskosten des Hamsters und des Geheges. Ebenso kommen regelmäßig Kosten für Futter, Einstreu etc. hinzu. Selbstverständlich muss man davon ausgehen, dass das Tier auch mal krank werden könnte. Hast du genug Geld für Medikamente oder einen medizinischen Notfall? Auch kleine Tiere wie Hamster können ziemlich ins Geld gehen. Aus diesem Grund ist es ratsam, jeden Monat etwas Geld beiseite zu legen, um auch für Notfälle immer ein Geldpolster bereit liegen zu haben.

Wie viele Kosten bringt ein Hamster mit sich?

Im Folgenden findest du eine Preisliste für einmalig sowie regelmäßig anfallende Kosten. Die Preise sind hierbei geschätzt und können natürlich variieren.
Hierbei handelt es sich um die Preise einer artgerechten Haltung. Für Häuser aus Nadelholz und kleine Gitterkäfige muss man natürlich nicht so viel Geld bezahlen, wie für ein großes Aquarium. Dennoch sollte man niemals Geld sparen, wenn es um die artgerechte Haltung seines Tieres geht! Lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und seinem Hamster ein tolles Leben bieten.

Anschaffungskosten eines Goldhamsters:

Hamster ca. 15 €
Artgerechtes Gehege neu ca. 100-250 € (gebraucht meist günstiger)
Transportbox ca. 10,00 €
Napf ca. 3 €
Laufrad ca. 20 €
Mehrkammernhaus ca. 20 €
Weitere Einrichtung (Dübelversteck, Korkröhren, Rebenholz,…) ca. 20-40€
Etage ca. 10,00 €
Insgesamt ab ca. 200 €

Regelmäßig anfallende Kosten eines Goldhamsters:

Einstreu & Nistmaterial ca. 8,00 €
Badesand ca. 6,00 €
Futter (Trocken- & Frischfutter) ca. 8,00 €
Insgesamt ab ca. 22 €

Hinzu können noch unerwartete Kosten, für z.B. Tierarztkosten, Medikamente, neues Futter wegen Lebensmittelmotten, zusätzlich neues Streu wegen Parasiten,… kommen.

Habe ich genug Zeit für einen Hamster?

Hamster zähmenVor dem Kauf eines Goldhamsters ist es natürlich auch wichtig einzuschätzen, wie viel Zeit dieser beansprucht. Natürlich ist dies von Hamster zu Hamster unterschiedlich. Manche Hamster besitzen ein hohes Energielevel und wollen viel beschäftigt werden, während andere eher faul sind.
Da man das vorher also schlecht einschätzen kann, sollte man möglichst viel Zeit mitbringen, um auch einem aufgedrehten Hamster gerecht zu werden.

Alleine schon für die Zähmung des neuen Hamsters muss man viel Zeit und Geduld mitbringen. Manche Nager bleiben ihr Leben lang scheu, manche werden schon nach kurzer Zeit zutraulich. Man kann also nie wissen, wie lange so etwas dauert.
Ebenso muss man das Gehege ab und zu sauber machen, täglich Futter sowie Wasser wechseln und regelmäßig das Sandbad säubern.
Selbstverständlich muss man den Hamster auch beschäftigen – sei es mit Spiel- / Kuscheleinheiten im Auslauf oder einem gebasteltem Spielzeug.

Zeit für den Tierarzt

Auch die Zeit für regelmäßige Gesundheitskontrollen und Besuche beim Tierarzt im Falle einer Krankheit müssen eingeplant werden. Für keine dringenden Notfälle kann man sich natürlichen einen Termin, der mit der Arbeit/Schule vereinbar ist, planen. Doch was ist, wenn es einen akuten Notfall gibt und das Tier sofort zum Tierarzt muss? Kannst du alles stehen und liegen lassen, um dem Tier zu helfen? Natürlich will niemand hoffen, dass so etwas passiert. Damit rechnen sollte man aber immer.
Bist du auch bereit deine Freizeit und deine wenigen Urlaubstage zu opfern, wenn dich ein krankes oder altes Tier mal längere Zeit beansprucht?

Urlaubsbetreuung

Nicht zu vergessen ist auch der Urlaub. Wenn man erst einmal ein Tier besitzt, kann man nicht einfach einen spontane Trip unternehmen. Auch für geplante Reisen muss eine Urlaubsbetreuung her, die sich in dieser Zeit um den Hamster kümmert. Die Person sollte dazu bereit sein dem Tier täglich frischer Wasser und Futter zu geben und den Hamster am Besten auch mal Auslauf bietet und ihn beschäftigt.

Wo soll ich den Hamster kaufen?

Dies ist auf jeden Fall ein Thema, über das man sich vor dem Kauf eines Hamsters viele Gedanken machen sollte. Definitiv sollte man Nagetiere niemals in einer Zoohandlung kaufen!
Eine empfehlenswerte Möglichkeit wäre es, im Tierheim oder bei der Hamsterhilfe nach Goldhamstern zu fragen. Ebenfalls kann man nach einem seriösen Züchter Ausschau halten. Hierbei gibt es aber einiges zu beachten.

Will ich mir ein Weibchen oder Männchen holen?

Du bist dir unsicher, welches Geschlecht besser zu dir passt?
Du willst wissen, was die Unterschiede zwischen Männchen und Weichen sind?
Dann geht es hier weiter: Welches Geschlecht?

Habe ich einen nagererfahrenen Tierarzt zur Seite?

Wie bereits zuvor erwähnt, muss man sich auch darauf vorbereiten, dass der Hamster mal krank wird. Hättest du für diesen Fall einen Tierarzt, der sich gut mit Nagetieren auskennt? Bereits vor dem Kauf eines Hamsters solltest du dich nach einem erfahrenen Tierarzt in der Umgebung umsehen. Nicht jeder Tierarzt kennt sich ausreichend mit Hamstern aus. Schon eine winzige Entscheidung kann über Leben und Tod deines Hamsters bestimmen. Deshalb solltest du einen geeigneten Arzt suchen.