Du kannst/willst deinen Nager nicht mehr behalten und suchst nach einem neuen Zuhause für diesen?

Ich helfe Dir gerne und erstelle auf meiner Website eine Anzeige für deinen Vierbeiner und unterstütze dich dabei ein artgerechtes Heim zu finden.

Vorab möchte ich klar stellen, dass ich hiermit keine Massenzüchter oder Vermehrer unterstützen werde. Ich will lediglich bei der Vermittlung von Tieren aus privaten Haushalten helfen! Auch Notfellchen aus Tierhilfen/Tierheimen helfe ich selbstverständlich gerne!

Bedingungen der Vermittlungshilfe

Ich unterstütze nur Vermittlungen in ein artgerechtes Zuhause. Auf keinen Fall sollen die über diese Seite vermittelten Tiere in einem zu kleinen „Hamsterknast“ landen oder gar als Schlangenfutter enden.
Daher unterstütze ich euch nur unter den von mir gegebenen Haltungsbedingungen.

Haltungsbedingungen Zwerghamster:
– Abgabe nur in Einzelhaltung (Ausnahme bei bereits bestehenden Campbellgruppen)
Gehege Mindestmaß: 100x50cm (Grundfläche von 0,5qm)
bei Robos bevorzugt eine Grundfläche von 0,6qm
– ausgewogenes Futter
– artgerechte Gehegeeinrichtung (Laufrad, Mehrkammernhaus, Sandbad, passende Einstreuhöhe etc.)

Haltungsbedingungen Rennmäuse:
– Abgabe in gleichgeschlechtliche 2er-Gruppen (Ausnahme bei bereits bestehenden Großgruppen)
-> die Vermittlung von Weibchen & Männchen ist nur dann möglich, wenn ein Tier kastriert ist
– Vermittlung von einzelnen Tieren nur zu einem Partner für eine Vergesellschaftung
Gehege Mindestmaß: 100×50 (Grundfläche von 0,5qm)
– ausgewogenes Futter
– artgerechte Gehegeeinrichtung (Laufrad, Unterschlüpfe, Sandbad, passende Einstreuhöhe etc.)

Generell empfehle ich, das Tier nicht kleiner zu setzen, als es dieses gewohnt ist.

Ablauf der Vermittlung

Nach Erhalt der Infos/Bilder des zu vermittelnden Tieres werde ich (hier: Abgabetiere) eine Anzeige erstellen. Dann heißt es Daumen drücken und warten. Wenn sich ein Interessent bei mir meldet, werde ich Kontakt zwischen euch herstellen. So könnt ihr alle weiteren Einzelheiten besprechen.

Sollte sich in der Zwischenzeit etwas am Status des Tieres ändern (Tod, Auszug,…) bitte ich darum, mich zu informieren damit ich die Anzeige entfernen kann. Ebenfalls würde ich es gerne erfahren, wenn sich ein neuer Besitzer gefunden hat oder der Nager fest reserviert wurde. So kann ich den Status des Tieres in der Anzeige aktuell halten.

Wenn sich ein neuer Körnergeber gefunden hat, wird der Nager bei Dir abgeholt oder von Dir persönlich ins neue Zuhause gebracht. Hierbei sollte der Transport in einer geeigneten Transportbox stattfinden, die vor Zugluft schützt und im Fahrzeug ausreichend stabilisiert ist. Damit das Tier etwas vom Eigengeruch mitnehmen kann, solltest Du genügend Einstreu aus dem Gehege mit dazu geben, welches anschließend auch mit ins neue Gehege kommt. Ebenfalls kannst Du dem neuen Besitzer für eine mögliche Futterumstellung eine Tüte mit dem gewohnten Futter des Nagers mitgeben. Für längere Fahrten kann auch eine Gurke o.ä. als Flüssigkeitszufuhr angeboten werden. Der Tiertransport sollte bevorzugt nicht an zu kalten Tagen und in den Abendstunden stattfinden, da nacht- oder dämmerungsaktive Nagetiere zu dieser Zeit überwiegend wach sind.

FAQ

Darf ich den neuen Besitzer für mein Tier selbst aussuchen?
Die Entscheidung welcher Interessent letztendlich der neue Körnergeber deines Tieres wird, liegt ausschließlich bei Dir! Ich helfe lediglich bei der Vermittlung und stelle den Kontakt zwischen euch her.
Wenn erwünscht stehe ich natürlich auch für Rat oder Entscheidungshilfe zur Verfügung.

Kostet mich diese Vermittlungshilfe etwas?
Natürlich nicht! Ich biete hier eine kostenlose Hilfe an, mit der ich Dir und Deinem Tier helfen möchte.

Was, wenn ich andere Vermittlungsbedingungen voraussetzen möchte?
Diese Option steht Dir natürlich offen. Wenn Du beispielsweise ein größeres Mindestmaß für das Gehege angeben willst, ist das kein Problem. Schreib es mir einfach in der Email mit dazu. Die oben genannten Bedingungen sollten allerdings nicht unterschritten werden.

Werden meine persönlichen Daten weitergegeben/veröffentlicht?
Ich werde ausschließlich die Infos zum Tier sowie den Ort, wo das Tier abgeholt werden kann veröffentlichen. Deine persönlichen Daten sind bei mir sicher und werden nicht veröffentlicht! Allerdings benötige ich eine Telefonnummer/Email-Adresse, über die Dich Interessenten erreichen können. Diese werde ich ausschließlich Interessenten weitergeben, die mich kontaktieren.

Muss ich eine Schutzgebühr oder einen Schutzvertrag für meinen Nager verlangen?
Diese Entscheidung liegt natürlich bei Dir. Ich persönlich würde allerdings empfehlen einen Schutzvertrag mit dem neuen Besitzer einzugehen, um sicher zu gehen, dass das Tier nicht als Schlangenfutter endet oder nach kurzer Zeit wieder im Tierheim landet.

Muss ich das neue Zuhause meines Nagers vorerst besichtigen?
Müssen nicht, nein. Das wäre natürlich eine gute Gelegenheit um zu sehen, ob alles artgerecht ist und den Besitzer persönlich kennen zu lernen. Doch insbesondere wenn der neue Besitzer weiter weg wohnt, ist dies schwierig. Daher solltest Du Dir als Alternative auf jeden Fall Bilder vom eingerichteten Gehege senden lassen und nach Maßen etc. fragen.

Muss ich den Nager selbst ins neue Zuhause bringen?
Wie genau das Tier ins neue Zuhause kommt, sollte mit dem neuen Körnergeber besprochen werden. Eine persönliche „Übergabe“ ist natürlich empfehlenswert, da man sich so nochmal persönlich austauschen und kennenlernen kann. Falls der neue Tierbesitzer weiter weg wohnt und den Nager nicht persönlich holen kann, wäre auch ein Tiertransport eine Möglichkeit.

Kontakt aufnehmen

Ihr habt Interesse an einer Vermittlungshilfe oder noch Fragen?

Dann schreibt mir: nagerbau.vermittlung@gmail.com

Folgende Infos wären für die Suche eines neuen Zuhauses nützlich:

  • Um welche Tierart handelt es sich?
  • Wie alt ist der Nager?
  • Um welches Geschlecht handelt es sich?
  • Wie heißt das Tier?
  • Wo kann das Tier abgeholt werden? (PLZ/Stadt genügt)
  • Warum sucht der Nager ein neues Zuhause?
  • Welche Eigenschaften besitzt das Tier und wie verhält es sich normalerweise?
  • Gibt es eine wichtige Vorgeschichte? (Verlust eines Partners, Herkunft aus schlechter Haltung etc.)
  • Sind Krankheiten bekannt?
  • Hast Du vor Gehege/Zubehör mit abzugeben?
  • Auch Bilder sollten nicht fehlen, damit man sich gleich verlieben kann 😉

Ich verurteile niemanden dafür, dass er sein Tier abgibt! Also bitte seid bei den angegebenen Infos ehrlich. Durch eine genau Beschreibung des Tieres kann man sich ein besseres Bild von diesem machen, wodurch die Chance auf ein neues Zuhause steigt. Ihr kennt euren Vierbeiner am Besten also beschreibt mir euren Freund so, wie ihr ihn kennt. So kann ich mir ein Bild des Tieres machen und die Vermittlungsanzeige wird genauer.

Natürlich müsst ihr nicht zwingend alle oben genannten Infos angeben. Auch der Grund der Abgabe muss nicht zwingend genannt werden. Doch wie bereits gesagt, verurteile ich wirklich niemanden!
Ihr solltet auch bedenken, dass man meist das Schlimmste erwartet, wenn keine ausreichenden Infos vorliegen.
Doch selbst wenn das Tier etwas schwierig, bissig oder schwer zu vergesellschaften ist, müsst ihr diese Infos nicht verbergen! Erfahrene Halter können damit umgehen und hatten sicherlich schon schlimmere Fälle 😉
Durch das Zurückhalten von solchen Infos läuft man nur Gefahr, dass der Nager bei einem unerfahrenen Halter landet, der damit nicht umgehen kann.

Was ich damit sagen will: Es ist das beste wenn ihr ehrlich seid und wir so den perfekten neuen Körnergeber für euren Liebling finden können 🙂

Ich freue mich auf Deine Nachricht!